Gardena Rasenroboter R40Li

Testbericht Gardena Rasenroboter R40Li 

Für Rasenflächen bis 400 m² eignet sich der Gardena Rasenroboter R40Li  am besten. Er arbeitet Selbständig und lässt sich auch programmieren und startet dann seine Mäharbeiten vollautomatisch. Dieser Rasenroboter übernimmt die Arbeit für Sie, während der Gardena Rasenroboter R40Li seine arbeit erledigt, muss niemand wirklich anwesend sein. So zuverlässig hinterlässt er Ihren Rasen stets in der gewünschten Länge. Wenn Sie erst einmal die Mähzeiten Programmiert haben und die Begrenzungskabel verlegt sind, ist der Gardena Rasenroboter R40Li eine echte Freude.

5 Vorteile des Gardena R40 Li Rasenroboters
+ erspart die persönliche Arbeitszeit
+ unglaublich leise sonntags Rasenmähen kein Problem!
+ nichtmähbare Flächen werden selbständig erkannt
+ Extrem geringer Wartungsaufwand
+ Diebstahl & Verletztungsschutz

Nachteile des R40Li Rasenroboters

– Im Voraus nur zwei Mähzeiten pro Woche einstellbar

Test Video: Gardena Rasenroboter R40Li

Ihr Rasen ist die Visitenkarte Ihres Grundstückes

Und der Gardena Rasenroboter R40Li würd Ihre Visitenkarten stets in einem schönen & gepflegten Zustandhalten.

Sobald das Begrenzungskabel einmal verlegt ist und der Mähroboter einmal Programmiert ist, ist es können Sie dem Rasen sozusagen von nun an beruhigt beim Wachsen zu sehen. Bis zu 400 m² Rasen hält der Gardena Mähroboter gepflegt und schön. Die Schnitthöhe können Sie dabei zwischen 2cm – 5cm wählen. Das Gerät mäht effektiv und zuverlässig durch ein freies Bewegungsmuster. Der zurückbleibende geschnittene Rasen verbleibt als natürliche Mulch auf der Rasenfläche und muss nichteinmal entfernt werden. Mit einem Gewicht von 7 kg gehört der Rasenroboter sogar noch zu den Leichtgewichten in seiner Klasse. Steigungen von 25% kann der Gardena R40Li noch bewältigen, größere Steigerungen bereiten Ihm dann aber doch etwas Problem.

Was Gehört zum Lieferumfang?

Gardena rasenroboter R40Li Lieferumfang :

  • 1 Mähroboter + Ladestation
  • 1 Niedervolt-Stromkabel
  • 150 m Begrenzungskabel + 400 Haken
  • 3 Ersatzmesser
  • Verbinder
  • 5 Anschlussklemmen.

Die Einrichtung und das erste Mähdurchgang

Bevor Sie beginnen können, benötigen Sie aus dem Zubehör den Begrenzungsdraht und die Hacken. Im ersten Schritt muss nun das Kabel überall dort verlegt werden wo Sie nicht möchten, dass der Mähroboter dort mäht. Die Kanten oder Wege werden eingefasst, das Kabel wird durch die Haken fest im Boden verankert und die restliche Rasenfläche ist danach für den Einsatz bereit. Nun muss nur noch die Ladestation platziert werden. Sollte Sie der Anblick nicht grade erfreuen, so lässt sich die Ladestation auch mit einer kleinen Bepflanzung kaschieren. Das Gerät ist schön leise und dabei sogar noch emissionsfrei, dass selbst ein Einsatz in der „Mittagsruhe“ oder sonntags kein Problem darstellt.

Gartenarbeit Gardena Mähroboter R40Li

Aufgrund seiner Abmessungen von 58 cm x 46 cm x 25,5 cm kann der Gardena Rasenroboter R40Li auch unter oder um Büschen, Bäumen, Brunnen, Carportpfosten herum arbeiten. Mit dem Begrenzungskabel in Kombination mit einem integrierten Kollisionssensor zeigt die Mähfläche an. Für die Sicherheit für Sie und Ihre Familie verfügt der Mähroboter über Hebe- und Neigungssensoren und große Abstände zu den Messern.

Mit der einfach zu erkennende Stop-Taste ist ein weiteres Sicherheitsmerkmal eingebaut. Nach der Mäharbeit oder sobald der Mähroboter aufgeladen werden muss fährt der Gardena selbständig wieder zurück in die Ladestation. Der Mähroboter findet die Ladestation durch ein im Vorfeld verlegtes Begrenzungskabel an welchem er sich auf dem Weg zurück in die Ladestation begibt.

Fazit – Gardena Rasenroboter R40Li 

Für eine Rasenfläche bis 400 m² ist der Gardena Mähroboter der klare Testsieger, hier sorgt es für eine konstant gleichmäßige Graslänge. Er ist günstig im Unterhalt, leise im Betrieb und arbeitet absolut selbständig.